sssupers ist ein Squarespace Spezialist Webdesign Studio mit Website Boutique, das vom Fotografen und Designer Rasmus Schübel geführt wird. "Ich helfe meinen Kunden, ihre Website als sicheren Hafen der Selbstdarstellung im Internet zu erleben und verkaufe in meiner Boutique schlüsselfertige, maßgeschneiderte Websites an qualitätsbewußte Kunden mit Stil."

 

7 Methoden für mehrsprachige Squarespace-Webseiten

 
SQUARESPACE MACHT ES UNS NICHT GERADE LEICHT, MULTILINGUALE SEITEN ZU ERZEUGEN - VON EINER KOMPLETTEN NEU-PROGRAMMIERUNG IM ENTWICKLERMODUS ABGESEHEN, BIETEN SICH 7 WORKAROUNDS AN.
 

1. ELEGANT

Um den Templates eine multilinguale Struktur hinzuzfügen, kann man mit Page-IDs und sogenannten 'nth childs'operieren - dabei werden alle Inhalte einschließlich der Navigation durch einen Klick auf die jeweils andere Sprache umgeschaltet und die ursprünglichen Elemente ausgeblendet. Programmierer nennen es die "data-class-Methode".
Dieses sieht nach Fertigstellung sehr elegant aus, stellt allerdings ein aufwendiges und stundenreiches Unterfangen dar. Besonders tückisch ist dabei, daß ein beispielsweise für FORTE programmierter Code noch lange nicht in BEDFORD funktionieren muß, da die Ansteuerung der Verzeichnisstruktur eben auch stark vom Layout abhängt. Weiterer Haken dieser Variante: wenn die Programmierung steht, ist sie zunächst NICHT responsive - immerhin kenne ich zumindest eine Meldung über die auch mobil erfolgreiche Ein- und Ausblendung der Datenklassen (diese von mir nicht en détail geprüfte Erfolgsmeldung bezog sich auf das Template MOMENTUM). In einem der dort längsten Beiträge kann man  H I E R  im Squarespace-answers-Forum verfolgen, wie die erstgenannte Methode funktioniert.

VORTEIL > Hohe Funktionalität. NACHTEIL > Enormer Programmieraufwand, empfindlicher und störanfälliger Code.


2. INTEGRIERT

Auf einer der Website vorgeschalteten CoverPage wählt der Besucher seine Sprache vor, deren Inhalte in sovielen Ordnern parallel präsentiert werden, wie Sprachen benötigt werden. Die gesamte Vorgehensweise ist z.B. H I E R im Einsatz.

VORTEIL > Narrensicher. NACHTEIL > Nur für Templates mit Dropdown-Ordnern, daher keine weitere Tiefe der Navigation.



3. DUPLIZIERT

Wir bauen die komplette Seite als fremdsprachige Kopie im Bereich 'Not Linked' nach und fügen eine zusätzliche, virtuelle Navigation hinzu. Diese Methode funktioniert mit jedem Template, dessen Navigation stabil über dem ersten Textblock steht. Templates wie MARQUEE oder PACIFIC, die einen scollbaren Index anwenden, sind für diese Methode nicht geeignet, ebenso ergeht es BEDFORD und allen Templates, deren Menu direkt in oder über einem Titelbild-Thumbnail angeornet sind. Geeignete Templates sind FIVE, MOMENTUM, und MONTAUK/OM.

VORTEIL > Beliebig viele Sprachen. Übersichtlich. NACHTEIL > Wenige Templates, geringe Schriftartsteuerung.


4. GETEILT

Mit dem gleichen Prinzip - sogar recht schick - läßt sich diese Doppelnavigation unter Verwendung der Templates BEDFORD, SUPPLY, PACIFIC und WELLS durchführen, da diese über eine sekundäre Navigation verfügen. Diese Variante hat dann allerdings den Effekt, daß 1. nur eine weitere Sprache bedient werden kann und 2. die zusätzliche Navigation immer sichtbar ist. Je nach Projekt und Anforderung mag das dann perfekt oder unmöglich aussehen.

VORTEIL > Schlicht und schön. NACHTEIL > Nur fünf wählbare Templates, nur eine weitere Sprache.


5. QUICK AND DIRTY

Google Translation kennen wir vor allem aus der Welt der schnellen Übersetzung. Es ist eine ebenso schnelle wie oft grauenvoll sprachentstellende Methode, die den meisten Seiten den Charme eines chinesischen Beipackzettels verleiht. Diese Variante wird Ihnen präsentiert vom Google Widget.

VORTEIL > Schwuppdiwupp installiert. NACHTEIL > "Ich möchte dieser Teppich nicht kaufen!".


6. PROFESSIONELL

Mit Hilfe eines spezialisierten Übersetzungsdienstes lassen sich die gesamten Inhalte weniger holprig als mit dem oftmals wenig akkuraten Google-Werkzeug übersetzen.
Den Service lassen sich die Anbieter eine Kleinigkeit kosten: smartling.com verlangte einer Anfrage aus dem Squarespace-Answers-Forum zufolge einen Preis von 2000 - 50,000 US$ IM MONAT. Sobald ich mir die Augen ausreichend gerieben habe, werde ich dem Unternehmen eine Anfrage senden. Der Dienst von easyling.com hat vier TechCrunch-prämierte Pakete im Angebot, die sich zwischen 20 und 200 US$/mtl. bewegen. Tiefblickender als die Vergütungshöhe dieser Dienstleistung ist die Betrachtung, daß der augenscheinlich marktfähige Preis dafür ein Gradmesser für die unzureichende Leistung des kostenlosen Google-Dienstes ist. Weitere Namen dieser Branche sind transifex.com und localizejs.com , wobei letzteres Unternehmen als Einziges einen Free-Account zum Ausprobieren und eine vollständige Dokumentation zur Einbindung seines Services in Squarespace anbietet. Die bezahlten Tarife gehen von 25 - 150 US$/mtl.

VORTEIL > Jede Sprache, sofort. Halb- und vollautomatisch. NACHTEIL > Ebenso hochwertig wie teuer.


7. GECLONT

Einen website clone anzufertigen - also eine exakte Kopie aller Seiten in einer anderen Sprache anzulegen - dürfte die lässigste und zuverlässigste Variante darstellen. Die Begleitumstände sind uns allen klar: doppelte Pflege jeglicher Inhalte, das kostet Zeit - speziell bei Blogs, Events und jeder Art von aktuellem Bezug. Wer lediglich eine piekfeine Visitenkarten-Website benötigt und allem SEO zum Trotz weder aktualisiert, noch bloggt, der erhält zum Preise eines Doppelvertrages (jede Sprache bekommt natürlich ihren eigenen Account) eine superschicke, individuelle und makellose Vollübersetzung seiner Internetpräsenz. Kunststück!

VORTEIL > Perfekte Lösung. NACHTEIL > Jede Sprache benötigt einen eigenen Vertrag und doppelte Inhaltspflege.