sssupers ist ein in Münster beheimatetes Webdesign Studio mit Website Boutique, das vom Fotografen und Designer Rasmus Schübel geführt wird. "Ich helfe meinen Kunden, ihre Website als sicheren Hafen der Selbstdarstellung im Internet zu erleben und verkaufe in meiner Boutique schlüsselfertige, maßgeschneiderte Websites an qualitätsbewußte Kunden mit Stil."

 

Mini-Mag #1 - Ruhm und Ehre

 
Mini-Mag #1

Gelesen von den nettesten Agenturchefs Dümens, einigen Dutzend verwirrten Amerikanern, einem Schweden und meiner Tochter Daisy.
 
 
Ruhm und Ehre

Haben wir es an dieser Stelle mit einem Blog zu tun oder will uns der Autor in galantem Wurf mit einem vollwertigen Magazin beschenken, das uns den Reichtum des Internets zu Füßen legt? Weder noch: es ist kein Blog, es ist kein Magazin - es ist ein Mini Mag. Sie erhalten an dieser Stelle ein Potpourri des uns umgebenden Zeitgeistes präsentiert: vier Schlaglichter zum Thema der Wahl. Stets im Bewußtsein, daß das Leben mitunter skurril und unsortiert erscheinen mag, bietet das SSSUPERS Mini Mag eine Quelle ausgewählter Inspirationen an. Sie mögen diese dazu nutzen, Ihre nächste Website auf Squarespace zu formen oder einfach belustigt weiterreisen - Hauptsache, Sie kommen mal raus.
Sie erfahren, was David Bowie in Ihrem Alter gemacht hat und gehören zu den Ersten, die einen Blick auf unsere neue Website für Dr. Lehmann erhaschen können. Der Mann verfügt nebst fachlicher Kompetenz und gutem Ruf über eine gute Portion Humor, was zu einer Reihe netter Easter-Eggs auf seiner von SSSUPERS stammenden, neuen Website geführt hat. Wo wir gerade beim Lieblingsthema sind: Am nächsten Sonntag ist es mal wieder soweit. SuperBowl. Zum vierten Mal setzt Squarespace auf die mit 5 Mio. Dollar für 30 Sek. teuerste Werbeminute der Staaten. Schräger als letztes Jahr konnte es ja eh' kaum kommen, als Jeff Bridges auf seinem 'Sleeping Tapes'-Album den Klang der Stille feiern durfte? Nun, für 2016 hat man das amerikanische Pendant von Joko & Klaas gebucht, um das Finale durchgehend auf Comedy-Niveau zu kommentieren. Ich bin ja kein besonderer Freund von Klamauk in Kostümen, aber ein bereits kurzer Besuch auf der Sonder-Website der beiden in den USA augenscheinlich recht populären Selbstdarsteller Key & Peele lässt erahnen, daß es zum Finale recht fröhlich zugehen dürfte. Vierte Fallstudie dieses Mini-Mags ist wiederum eher trauriger Natur: jedes Jahr nämlich werden arglose Squarespace-Mitarbeiter von windigen Headhuntern heimgesucht. Dieses Jahr traf es Ryan Quintal, der unter anderem für das Design von Version 7 und der Präsentation der Cover Pages verantwortlich ist. Der Mann wurde von Apple aufgespürt und folgte dem Ruf des Ruhmes, nun fristet er seine fürderhin sonnigen Tage im californischen Cupertino. Wir gratulieren und wünschen uns eine nahtlose Integration von Squarespace in Apples nächstes Betriebssystem. Wer weiß, wie lang seine persönliche Website noch zu sehen sein wird? Last chance to see. Am Ende des Mini Mags erwartet Sie als Zugabe dann noch eine fröhlich-sinnlose Spielerei mit einem Katzenkind - weil die letzte Seite eines Magazins doch immer irgendwie die beste ist.
 
#supbowie
 
#drlehmann
 
#realtalk
 
#ryanquintal
 
Die letzte Seite:
 
ABGEFÜLLT UND EINGEKORKT mit Punktlandung in Ihrem Posteingang aus dem Hauptquartier der SSSUPERS. Lesen Sie's, wann immer es Ihnen besonders gut geht - vorzugsweise, wenn Sie an einem Samstagmittag unter einer dieser völlig überteuerten, aber unwiderstehlichen Fellimitatdecken herumkuscheln, in der einen Hand einen Kosakenzipfel, in der anderen ein Display Ihrer Wahl, oder wie auch immer.

Das nächste Mini-Mag frei Haus ?